AquaRichtig und englischsprachige Fachliteratur

Bei AquaRichtig herrscht offenbar nicht nur gegen die deutsche sondern auch gegen die englische Sprache eine Aversion vor, weil dort englische Fach Literatur […] nicht nachvollziehbar[1] ist. Wenn Madame doch als Übersetzerin für englisch, spanisch und französisch[sic!][2] gearbeitet hat, dürfte aber doch zumindest ein Grundverständnis der englischen Sprache verhanden sein. Ich persönlich lese englischsprachige Texte übrigens einfach und muss sie nicht mühsam […] übersetzen[3].

Nachtrag

Woher man aus obigem Text bei AquaRichtig die Behauptung nimmt, die besagt dass „Madame“ […] aufklärt mit wem man es zu tun hat[], bleibt mir wieder schleierhaft. Kernpunkt ist, dass bei AquaRichtig wohl allem Anschein nach zumindest Grundkenntisse der englischen Sprache vorhanden sein müssen. Grundsätzliche Sprachbarrieren dürften demnach beim Umgang mit englischsprachiger Fachliteratur also nicht vorhanden sein. Damit ist die Herabwürdigung englischsprachiger Fachliteratur durch AquaRichtig wohl wieder nichts anderes, als ein weiteres, krampfhaft gesuchtes Haar in der Suppe. Einfach mal rumpöbeln, egal von wie weit her man Gründe dafür heranzerren muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments links could be nofollow free.