Fixe Ideen bei AquaRichtig
Heute: Furmanek kupfert lediglich Fachliteratur ab

Selbst wenn dem so wäre, so hat es einen entscheidenden Vorteil Fachliteratur „abzukupfern“: Solche Ausführungen vermögen die Wirklichkeit, aber zumindest den wissenschaftlichen Kenntnisstand, hinreichend genau abzubilden. Bei AquaRichtig setzt man dagegen offenbar lieber auf göttliche Eingabe oder okkulte Riten als Informationsquelle für die dortigen Behauptungen. Vielleicht ist der Empfang vom Aldebaran gerade schlecht?

Fixe Ideen bei AquaRichtig
Heute: Der persönliche Wunsch von Frau B.

Zu den neuesten Anwürfen von AquaRichtig will ich nur soviel sagen: Ich habe vor einigen Jahren von besagter Frau B. eine Nachricht erhalten, in der sie die Ereignisse, die zum Wechsel von aquarienduenger.de und porschemolly zu AquaRichtig und Madame O. führten, doch etwas anders dargestellt hat. Zusammengefasst hatte dies wenig bis nichts mit dem Schlagabtauch im Forum von Frau B. im Jahr 2004 oder kritischen Meinungsäußerungen in irgendwelchen Foren zu tun, sondern insbesondere mit einem gewissen Herrn S. und seinem aggressiven Auftreten. Aufgrund von Duktus und sprachlicher Eigentümlichkeiten hege ich ohnehin den starken Verdacht, dass sämtliche streitgegenständlichen Texte – sei es bei Aquarienduenger.de und porschemolly oder bei AquaRichtig – aus ein und der selben Feder stammen. Nämlich aus der des besagten Herrn. War aber natürlich alles rein privat.

AquaRichtigs gesammelter Unsinn über… (Zell)atmung

Bei der Atmung wird in Zellatmung, innere und äußere Atmung unterschieden. Dabei ist:

  • Zellatmung = biochemische Prozesse zur Energiegewinnung in der einzelnen Zelle
  • innere Atmung = Gasaustausch zwischen Zellen, Geweben und Organen innerhalb des Organismus
  • äußere Atmung = Gasaustausch des Organismus mit der Umwelt

Wenn man bei AquaRichtig also schreibt Pflanzen geben in der Nacht CO2 durch Zellatmung ab[] oder aerobe Bakterien und Pflanzen geben durch Zellatmung CO2 ab[], dann meint man in der Sache offenbar tatsächlich gerade nicht die Zellatmung, sondern die äußere Atmung, also den Gasaustausch mit der Umwelt. Auch hier benutzt man bei AquaRichtig also einen genau definierten Begriff, um damit einen Sachverhalt zu bezeichnen, welcher aber in seinen Eigenschaften der Begriffsbedeutung selbst widerspricht.

Fixe Ideen bei AquaRichtig
Heute: Furmanek, der Rechtsgelehrte

Ein weiterer Vorwurf von AquaRichtig ist, dass ich mich als Rechtsgelehrter aufspielen würde. Hier frage ich mich, wer denn mit dem Blödsinn angefangen hat, diese Auseinandersetzung juristisch zu bewerten? Und zwar gleich zu Beginn. Bei AquaRichtig darf man also juristisch bewerten, ich dagegen darf die geäußerten Vorwürfe nicht zurückweisen, weil ich mich damit als Rechtsgelehrter aufspiele. Bei AquaRichtig darf man also beliebige Äußerungen bar jeglicher hinreichender Qualifikationsmerkmale als Verleumdung oder Nachstellung bezeichnen oder mich als Mitweberber deklarieren. Ich dagegen darf offenbar nicht, mit Verweis auf Rechtslage und Rechtsprechung, dem widersprechen und die aquarichtigsche Bewertung als Unfug deklarieren. Meine Beurteilung scheint zumindest deutlich näher an der Wirklichkeit von Rechtslage und Rechtsprechung zu liegen, als die hanebüchenen Auslegungen von AquaRichtig. Was auch die bisherigen Prüfungen im Ernstfall untermauern. Zumal man naturwissenschaftliche Streitpunkte kaum juristisch klären kann.

Fixe Ideen bei AquaRichtig
Heute: Furmaneks Ziel ist, AquaRichtig zu schädigen

Nein, Furmaneks Ziel ist es, dass man bei AquaRichtig unter anderem die Beiträge im Lexikon sorgfältiger und reflektierter verfasst, damit den Lesern dort kein Unsinn erzählt wird. Mitunter würde schon fünf Sekunden nachdenken helfen, um die gröbsten Schnitzer zu verhindern. Dazu muss man natürlich zunächst zur Einsicht gelangen, dass eine sorgfältigere Arbeitsweise erforderlich ist.

AquaRichtigs gesammelter Unsinn über… Pflanzenernährung – Ist Nitrat essentiell für (Wasser)pflanzen? Teil 3: Ammonium vs. Nitrat

Bei AquaRichtig behauptet man weiterhin steif und fest, dass Wasserpflanzen Nitrat über Ammonium als Stickstoffquelle bevorzugen, wozu man dazu allerlei vermeintliche Belege heranzerrt. So zitiert man unter anderem einzelne Sätze aus Schulze/Beck/Müller-Hohenstein (2002) und vom Internetauftritt des Forschungsprogramms PLANT 2030 am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie. Die Aussagen beziehen sich aber vermutlich auf terrestrische Pflanzen, wie aus dem Kontext beider Publikationen hervorgeht.

Da man bei AquaRichtig offenbar gern einzelne opportune Sätze zitiert, die vermeintlich apodiktisch die einzige Wahrheit in Gänze abbilden, möchte ich dem gleichtun und die Frage, ob Wasserpflanzen nun Ammonium oder Nitrat als Stickstoffquelle bevorzugen, zumindest vorläufig allein auf diesem Wege beantworten.

Fixe Ideen bei AquaRichtig
Heute: Furmanek wollte mit seiner Webseite „Mittelamerika im Aquarium“ einen Meilenstein in der Aquaristik setzen

Da fällt mir nichts anderes zu ein als: Äh, nope. Zumindest hat man bei AquaRichtig eine blühende Fantasie.

Fixe Ideen bei AquaRichtig
Heute: Furmanek, der Intrigant

Der Intrigant:

  • nutzt Schwächen anderer zu seinem Vorteil aus.
  • spannt Dritte für seine Zwecke ein.
  • schreckt nicht vor der Verbreitung von Gerüchten zurück.
  • stellt seine eigenen Interessen vorne an.

Also genau das, was man bei AquaRichtig macht.

AquaRichtig über Ammoniak und pH >7

Bei AquaRichtig wird Ammonium offenbar nur bei pH-Werten unter 7,0 zu Nitrit oxidiert[. Tatsächlich liegt das Maximum der Nitrifikationsleistung für Nitrifizierer der Gattungen Notrosomonas und Nitrobacter zwischen etwa pH 7,5 und 9,5, wie aus zahlreichen mikrobiologischen Publikationen hervorgeht. Die Zahlen mögen im einzelnen etwas abweichen, in der Gesamtbetrachtung behält die Aussage aber ihre Gültigkeit.

Obwohl es das vom pH-Wert abhängige Dissoziationsverhalten von Ammonium und Ammoniak unbestreitbar gibt, scheint für AquaRichtig der alkalische pH-Wert nicht nur eine notwendige, sondern bereits die allein hinreichende Bedingung für gefährliche Ammoniak-Konzentrationen im Aquarium zu sein. Dem ist aber nicht so. Denn dazu bedarf es zwingend auch entsprechend hoher Gesamt-Ammonia-Konzentrationen. Im Regelbetrieb kommt es aber aufgrund der Nitrifikation nicht dazu. Ausnahmen wie ein katastrophales Versagen der Filterung zähle ich gerade nicht zum Regelbetrieb.

Fixe Ideen bei AquaRichtig
Heute: Hintertürchen und Taschenspielertricks

AquaRichtig wirft man mir auch vor, Hintertürchen und Taschenspielertricks zu benutzen, um Recht zu behalten.
Konkrete Beispiele kann man aber für diese angeblichen Hintertürchen und Taschenspielertricks – wie bei sämtlichen anderen Vorwürfen – wohl auch wieder keine nennen. Also wie gehabt bei AquaRichtig. Tatsachen in ihr Gegenteil zu verkehren, wie die angebliche Reduktion von Ammonium zu Nitrat oder Strohmänner wie anionentauschendes Zeolith zu basteln, gehört wohl nicht zu solchen Hintertürchen und Taschenspielertricks.