AquaRichtigs gesammelter Unsinn über… Aquarienfische und chemische Wasserparameter

Im Beitrag Trink-Wasser, Leitungs-Wasser eine Gefahr für das Aquarium und die Fische setzt sich AquaRichtig unter anderem mit den Grenzwerten chemischer Wasserparameter zur Haltung von Aquarienfischen auseinander und vertritt dabei die Ansicht, dass:

Unsere exotischen Zierfische und auch Wasserpflanzen […] ein Wasser wie dieses auch in den natürlichen Biotopen gegeben ist [brauchen,] um artgerecht gepflegt und gehalten zu werden.

Grundsätzlich handelt es sich also um eine ökologische Fragestellung. Formuliert man AquaRichtigs These entsprechend, so ist man der Ansicht, dass

  1. die physiologische Reaktionsbreite einer Art annähernd identisch mit ihrer ökologischen Existenz ist.

AquaRichtigs Unsinn über …
Wassertemperatur für Diskus-Buntbarsche im Aquarium und in der Natur

Im Artikel Diskus Haltung im Aquarium wie in der Natur lässt man sich bei AquaRichtig unter anderem über die angeblichen Temperaturverhältnisse im natürlichen Lebensraum von Diskusfischen (Symphysodon sp.) und die daraus abzuleitende Temperatur zur Haltung im Aquarium aus. Laut eigener Bekenntnis will man eine Lanze für […] gequälte Fische brechen die bei Temperaturen von 28 und mehr Grad widernatürlich und krankmachend gehalten werden. AquaRichtig leht sich sogar soweit aus dem Fenster, von Fakten warum hohe Temperaturen von über 28 Grad für Diskus und alle Aquarien-Fische schädlich und krank machend sind zu sprechen. Mit alle Aquarien-Fische sind dann wahrscheinlich am Ende wieder nur diejenigen Arten gemeint, auf die das auch tatsächlich zutrifft.