Fixe Ideen bei AquaRichtig
Heute: Furmanek mehrmals als Moderator aus Foren für Aquaristik schnell wieder heraus geworfen und in einigen Foren gesperrt

Bei AquaRichtig wird behauptet, ich sei mehrmals als Moderator aus Foren für Aquaristik schnell wieder heraus geworfen und in einigen Foren schon gesperrt worden. Moderator war ich in sage und schreibe einem einzigen Forum, dem Zierfischforum.de, jetzt zierfischforum.info. Diese Moderatorentätigkeit hatte ich von Ende 2002 bis zum Betreiberwechsel einige Jahre später inne. Zu diesem Anlass hat das gesamte damalige Team die Tätigkeit niedergelegt. Herausgeworfen wurde ich also keinesfalls. Gesperrt wurde ich bisher ebenfalls in einem einzigen Forum, dem aquaristik-talk.de. Bei AquaRichtig ist man auch der Auffassung, dass das Forum von Aquarienduenger.de nicht das einzige neu eröffnete Forum [sei,] wo der kranke Heimtücker als Anstifter mit seinen Vollidioten einfiel und es zerstörte. Welche Foren das aber konkret sein sollen, verrät man nicht. Zudem geht man offenbar davon aus, dass es sich bei dem, was man heute neudeutsch als Shitstorm bezeichnet, um eine zentral koordinierten Vorgang handelt und nicht etwa einen dynamischen, akkumulativen Prozess, dessen Entwicklung auch stark davon abhängt, wie von der kritisierten Partei reagiert wird.

Fixe Ideen bei AquaRichtig
Heute: zigmal zur Unterlassung aufgefordert

Bei AquaRichtig behauptet, man habe mich zigmal zur Unterlassung aufgefordert und weitere Äußerungen anderen Wortlauts, aber gleiches Sinns. Aus der Wortwahl heraus entnehme ich, dass man bei AquaRichtig dem Anschein nach auf das Rechtsmittel der Unterlassungsaufforderung abstellen will. Der Begriff wird von AquaRichtig sogar explizit verwendet. Man möchte hier also dem Publikum offenbar den Eindruck vermitteln, es habe unzählige Unterlassungsaufforderungen gegen mich gegeben. Dem ist aber nicht so. Bestenfalls gab es in 2011 eine belanglose e-Mail. Vom Begriff „Unterlassungsaufforderung“ hat man bei AquaRichtig also allem Anschein nach auch ein recht eigenwilliges Verständnis.